Pandaweibchen Maliha im Potter Park Zoo ist schwanger

red panda maliha gets a ultrasonic

Tierpflegerin Liz Jagenow trainiert seit Jahren mit Maliha. Aus diesem Grund nimmt der Rote Panda freiwillig an den medizinischen Untersuchungen teil. Foto: Potter Park Zoo

Das sieben Jahre alte Rote-Panda-Weibchen Maliha ist schwanger. Das hat der Potter Park Zoo in Michigan (USA) auf seiner Website verkündet.

Erst Anfang des Jahres wurde das Männchen Deagan-Reid mit ihr vergesellschaftet. Offenbar dürfte die Chemie zwischen den beiden Roten Pandas gestimmt haben. Ende Mai wurde die Schwangerschaft bei einer Ultraschalluntersuchung durch das tierärztliche Team bestätigt.

„Malihas Schwangerschaft ist nicht nur eine großartige Nachricht für den Potter Park Zoo, sondern für die gefährdeten Roten Pandas“, sagt Zoodirektorin Cynthia Wagner.

Maliha und Deagan-Reid wurden von der Association of Zoos and Aquariums (AZA) im Rahmen des Red Panda Species Survival Plan (SSP) als Zuchtpaar empfohlen. In den AZA-Zoos leben derzeit weniger als 220 Rote Pandas – Nachwuchs ist deshalb sehr willkommen.

Im Jahr 2016 wurde Maliha zum ersten Mal Mutter. Die Jungtiere – Pandamännchen Pabu und Pandaweibchen Roji – übersiedelten in einen anderen Zoo.